Angebote zu "Bezahlung" (4 Treffer)

Altenpflege: krisensicherer Beruf mit schlechte...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Angesichts der hohen Arbeitsbelastung und der geringen Bezahlung im Pflegebereich herrscht in Deutschland großer Mangel an Pflegefachkräften. Pflegeheime aber auch Privathaushalte helfen sich häufig mit Pflegepersonal aus dem Ausland. Diese Fachkräfte fehlen aber wiederum in ihren Heimatländern. In Deutschland werden sie oft illegal beschäftigt, überfordert und ausgebeutet. Experten fordern neue Beschäftigungs- und Bezahlungskonzepte, um den Pflegeberuf attraktiver zu machen. Informationen zur aktuellen Situation. O-Töne: Lars-Ejnar Sterley: zum Personalmangel in der Pflegebranche / zu Qualifikation und Integration ausländischer Pflegekräfte / zu Maßnahmen für die Gewinnung von Pflegekräften / Bernhard Schneider: zur Ausbildung von Pflegekräften / Christof Häusel: zu unattraktiven Rahmenbedingungen für Beschäftigte der Pflegebranche / Maria Simo: zu notwendiger Hilfe für osteuropäische Pflegerinnen / Doris Köhncke: zur Überforderung ausländischer Pflegerinnen / zu praktikablen Pflegemodellen / Lars-Ejnar Sterley: zu Nachteilen starrer gesetzlicher Vorgaben für die Pflege in Deutschland / Christof Häusel: zu notwendigen Verbesserungen der Rahmenbedingungen im Pflegeberuf. Dieser Bericht erhielt den Preis der Diakonie Baden-Württemberg 2013. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Sandra Kolnik. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/swrm/000307/bk_swrm_000307_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Altenpflege als Hörbuch Download von Sandra Kolnik
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Altenpflege:krisensicherer Beruf mit schlechter Bezahlung Sandra Kolnik

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 22.08.2019
Zum Angebot
Buch - Vatertage
12,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

´´Guten Tag, wir sind verwandt!´´Dass er einen Vater hat, wusste Simon eigentlich schon immer. Nur dass er selbst Michael Petersen niemals so genannt hätte: Vater. Wer es fertigbringt, in neununddreißig Jahren nicht ein einziges Wort mit seinem Sohn zu wechseln, ist bestenfalls ein Erzeuger. Deshalb ist Simon auch ziemlich verärgert, als er in einem offiziellen Schreiben aufgefordert wird, monatlich EUR 697,69 Pflegebeteiligung für Herrn Petersen zu bezahlen. Simon fährt persönlich zum Amt, um Widerspruch einzulegen. Doch was er dort erfährt, stellt sein Leben vollends auf den Kopf. Anscheinend ist sein Vater nicht der einzige, der sich nie blicken ließ ...´´Blendend erzählte Geschichte.´´ Brigitte Mom

Anbieter: Yomonda.de
Stand: 19.08.2019
Zum Angebot
In Ruhe verrückt werden dürfen
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´In Ruhe ver-rückt werden dürfen´´ - das wünschen sich viele alte Menschen, deren größte Angst es ist, im Alter zunehmend den Verstand zu verlieren. Schätzungen gehen davon aus, daß dies bei über 20 Prozent der über 80j ährigen der Fall sein wird, und die zunehmende Zahl von geistig verwirrten Menschen in Alten- und Pflegeheimen sprechen für diese Annahme. Die Autoren plädieren daher für ein Umdenken in der Altenpflege, ausgehend von der Situation in Altenheimen. Im fiktiven ´Tagebuch des Josef Weiers´ wird beschrieben, welche Probleme mit einer Übersiedlung ins Altenheim verbunden sind und wie der Alltag dort aussieht. Als geistig reger Mensch und aufmerksamer Beobachter schildert Josef Weiers seine Erfahrungen mit der Heimleitung, dem Pflegepersonal und den anderen Bewohnern. Was in seinem fiktiven Bericht schon angesprochen wird, machen die realen Protokolle aus dem Pflegealltag noch deutlicher: Durch zu wenig Personal wird nur mangelhafte Betreuung geleistet, Pflegebedürftige,besonders verwirrte Menschen werden vernachlässigt. Aber nur mit mehr Personal und besserer Bezahlung der Pflegekräfte ist es nach Ansicht der Autoren nicht getan. Es gilt vor allem, die Selbständigkeit der alten Menschen zu aktivieren und ihre Eigenheiten zu respektieren, auch wenn sie aus der Sicht des Pflegepersonals ver-rückt erscheinen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot