Angebote zu "Menschlich" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Brinkhaus Baumwolldecke Allergiker Morpheus 4-J...
Empfehlung
134,83 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Reine Baumwolle, eine der ältesten Nutzpflanzen der Menschheit, ist als Füllmaterial für Zudecken bestens geeignet. Zusammen mit einem Baumwollbezug ist diese Decke eine echte Alternative zur traditionellen Bettausstattung. Bezug:feiner Mako-Satin, 100% BaumwolleFüllung:100% BaumwolleVerarbeitung:zwei knöpfbare Decken in KarosteppungAllergiker haben es wirklich nicht leicht. Überall lauern Reize,die ihnen das Leben schwer machen. Mit den speziellen Bettdecken undKopfkissen für Hausstaubmilben-Allergiker möchte BrinkhausIhnen die Nachtruhe so erholsam wie möglich gestalten. Daher sinddiese Bettwaren besonders luftdurchlässig, hygienisch und bestehenaus Textilfasern, die Sie auch bei hohen Temperaturen waschen dürfen.Die richtige Wahl für alle, die sensibel auf Umwelteinflüssereagieren!Morpheus-Milbensperren bewirken, durch eine zusätzliche mechanische Veredelung, dass ein Durchdringen der Hausstaubmilben ausgeschlossen ist. Außerdem bieten sie einen zusätzlichen Schutz vor Sporen von Schimmelpilzen, die als Allergieauslöser weithin bekannt sind. Die verarbeiteten Gewebe für Matratzen-, Zudecken- und Kissenschutzbezüge sind nach dem medicott-Verfahren ausgerüstet. Diese spezielle Ausrüstung verhindert - bei entsprechender Pflege - die Bildung und Einnistung gefährlicher Schimmelpilze, wie z.B. Stockflecken, auch bei längerer Feuchtigkeit. Das Ausrüstungsverfahren verzichtet dabei auf Fungizide, Mikrobizide und Bakterizide, schont die Baumwollfaser und unterstützt ihre Strapazierfähigkeit.Eine ausgesuchte Materialkombination erlaubt hierbei regelmäßige Wäschen bei hohen Temperaturen (95°C), was gewährleistet, dass alle Hausstaubmilben und andere Mikroorganismen wirksam abgetötet werden.Bitte beachten Sie, dass das Kissen nicht dem Lieferumfang enthalten ist.Brinkhaus Tipps für HausstauballergikerWas ist Hausstaub?Hausstaub besitzt keine einheitliche Zusammensetzung, sondern variiert von Wohnung zu Wohnung, ja sogar von einem Zimmer zum anderen. Gewöhnlich besteht Hausstaub aus Haaren und Hautschuppen von Menschen und Tieren, aus Textilfasern, Bakterien und Pilzen, aus Algen und Hausstaubmilben. Jeder dieser Bestandteile kann eine Allergie auslösen. Die meisten Betroffenen, die auf Hausstaub allergisch reagieren, sind jedoch gegen die Hausstaubmilbe bzw. deren Exkremente allergisch. Die MilbeMilben leben seit Tausenden von Jahren in enger Gemeinschaft mit dem Menschen. Diese spinnenverwandten Tiere sind ca. 0,3 mm groß und für das bloße Auge nicht sichtbar. Milben ernähren sich von tierischen und menschlichen Hautschuppen, vermehren sich sehr rasch und lassen im Laufe ihres kurzen Lebens etwa das Zweitausendfache des eigenen Körpergewichts an Exkrementen zurück. Seit etwa 1964 ist bekannt, dass diese Exkremente die relevanten Allergene der Hausstauballergie enthalten. Das MilieuHausstaubmilben lieben es warm, feucht und dunkel. Ideal für sie sind Temperaturen von 20 bis 30° C und eine relative Luftfeuchtigkeit von 65 bis 80%. Teppiche, Polstermöbel und Betten sind der natürliche Lebensraum der Hausstaubmilbe. Folglich sollten diese betroffenen Wohnbereiche primär behandelt, d.h. regelmäßig gründlich gereinigt werden.Tipps rund ums BettHausstaubmilben und vor allen Dingen die allergene Exkremente können nur durch regelmäßige und radikale Beseitigung ausgeschaltet werden. Chemische Methoden sind bei der körpernahen Bettausstattung nicht zu empfehlen. Der einzige Weg für Betroffene besteht darin, alle Elemente der Bettausstattung in regelmäßigen Zeitabständen möglichst hochtemperaturig (bei 95°C) zu waschen, um den vorhandenen Milbenbesatz wirksam abzutöten. Matratzen sollten mit einem Spezialbezug versehen werden, der ebenfalls gewaschen werden kann.

Anbieter: Bettwaren-Shop.de
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Altenpflege: menschlich modern und kreativ
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Altenpflege: menschlich modern und kreativ ab 19.95 € als gebundene Ausgabe: Grundlagen und Modelle einer zeitgemäßen Prävention Pflege und Rehabilitation Pflege. 1. Aufl.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Medizin,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Albtraum Pflegeheim
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Angst, Einsamkeit, Vernachlässigung und Misshandlung - in vielen deutschen Pflegheimen herrschen furchtbare Zustände. Senioren werden mit Medikamenten ruhiggestellt, in Windeln gelegt oder per Schlauch durch die Bauchdecke ernährt um als problem- und willenlose Verfügungsmasse durch den Heimbetrieb geschleust zu werden. So wird Zeit gespart und der Gewinn für die Heimbetreiber maximiert.Erstmals richtet eine erfahrene Pflegekraft einen kritischen Blick auf das System Pflegeheim. Eva Ohlerth stellt diese Missstände jedoch in einen neuen Zusammenhang jenseits der altbekannten Kritik an den Finanzierungsverhältnissen: Jahrelang wurden zur Profitmaximierung Kräfte eingestellt, die weder fachlich noch menschlich die Voraussetzungen für den Beruf erfüllen. Ungelernte Hilfsarbeiter übernahmen die anspruchsvollen Aufgaben der Pflege - und scheiterten. Die Altenpflege mutierte zu einem Sammelbecken für gescheiterte Existenzen, oft unfähig zu Mitgefühl und ohne die so unerlässliche kommunikative Kompetenz. Die Folge: ein ganzer Berufsstand wurde abgewertet, qualifizierte Kräfte flüchteten reihenweise in andere Branchen.Eine fundierte und aufrüttelnde Analyse des "Albtraums Pflegeheim". Ein Leitfaden und eine Programmschrift für Angehörige und Pflegekräfte. Denn unsere Mütter und Väter haben Besseres verdient.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Albtraum Pflegeheim (eBook, ePUB)
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Angst, Einsamkeit, Vernachlässigung und Misshandlung - in vielen deutschen Pflegheimen herrschen furchtbare Zustände. Senioren werden mit Medikamenten ruhiggestellt, in Windeln gelegt oder per Schlauch durch die Bauchdecke ernährt um als problem- und willenlose Verfügungsmasse durch den Heimbetrieb geschleust zu werden. So wird Zeit gespart und der Gewinn für die Heimbetreiber maximiert. Erstmals richtet eine erfahrene Pflegekraft einen kritischen Blick auf das System Pflegeheim. Eva Ohlerth stellt diese Missstände jedoch in einen neuen Zusammenhang jenseits der altbekannten Kritik an den Finanzierungsverhältnissen: Jahrelang wurden zur Profitmaximierung Kräfte eingestellt, die weder fachlich noch menschlich die Voraussetzungen für den Beruf erfüllen. Ungelernte Hilfsarbeiter übernahmen die anspruchsvollen Aufgaben der Pflege - und scheiterten. Die Altenpflege mutierte zu einem Sammelbecken für gescheiterte Existenzen, oft unfähig zu Mitgefühl und ohne die so unerlässliche kommunikative Kompetenz. Die Folge: ein ganzer Berufsstand wurde abgewertet, qualifizierte Kräfte flüchteten reihenweise in andere Branchen. Eine fundierte und aufrüttelnde Analyse des "Albtraums Pflegeheim". Ein Leitfaden und eine Programmschrift für Angehörige und Pflegekräfte. Denn unsere Mütter und Väter haben Besseres verdient.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Albtraum Pflegeheim
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Angst, Einsamkeit, Vernachlässigung und Misshandlung - in vielen deutschen Pflegheimen herrschen furchtbare Zustände. Senioren werden mit Medikamenten ruhiggestellt, in Windeln gelegt oder per Schlauch durch die Bauchdecke ernährt um als problem- und willenlose Verfügungsmasse durch den Heimbetrieb geschleust zu werden. So wird Zeit gespart und der Gewinn für die Heimbetreiber maximiert.Erstmals richtet eine erfahrene Pflegekraft einen kritischen Blick auf das System Pflegeheim. Eva Ohlerth stellt diese Missstände jedoch in einen neuen Zusammenhang jenseits der altbekannten Kritik an den Finanzierungsverhältnissen: Jahrelang wurden zur Profitmaximierung Kräfte eingestellt, die weder fachlich noch menschlich die Voraussetzungen für den Beruf erfüllen. Ungelernte Hilfsarbeiter übernahmen die anspruchsvollen Aufgaben der Pflege - und scheiterten. Die Altenpflege mutierte zu einem Sammelbecken für gescheiterte Existenzen, oft unfähig zu Mitgefühl und ohne die so unerlässliche kommunikative Kompetenz. Die Folge: ein ganzer Berufsstand wurde abgewertet, qualifizierte Kräfte flüchteten reihenweise in andere Branchen.Eine fundierte und aufrüttelnde Analyse des "Albtraums Pflegeheim". Ein Leitfaden und eine Programmschrift für Angehörige und Pflegekräfte. Denn unsere Mütter und Väter haben Besseres verdient.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Albtraum Pflegeheim (eBook, ePUB)
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Angst, Einsamkeit, Vernachlässigung und Misshandlung - in vielen deutschen Pflegheimen herrschen furchtbare Zustände. Senioren werden mit Medikamenten ruhiggestellt, in Windeln gelegt oder per Schlauch durch die Bauchdecke ernährt um als problem- und willenlose Verfügungsmasse durch den Heimbetrieb geschleust zu werden. So wird Zeit gespart und der Gewinn für die Heimbetreiber maximiert. Erstmals richtet eine erfahrene Pflegekraft einen kritischen Blick auf das System Pflegeheim. Eva Ohlerth stellt diese Missstände jedoch in einen neuen Zusammenhang jenseits der altbekannten Kritik an den Finanzierungsverhältnissen: Jahrelang wurden zur Profitmaximierung Kräfte eingestellt, die weder fachlich noch menschlich die Voraussetzungen für den Beruf erfüllen. Ungelernte Hilfsarbeiter übernahmen die anspruchsvollen Aufgaben der Pflege - und scheiterten. Die Altenpflege mutierte zu einem Sammelbecken für gescheiterte Existenzen, oft unfähig zu Mitgefühl und ohne die so unerlässliche kommunikative Kompetenz. Die Folge: ein ganzer Berufsstand wurde abgewertet, qualifizierte Kräfte flüchteten reihenweise in andere Branchen. Eine fundierte und aufrüttelnde Analyse des "Albtraums Pflegeheim". Ein Leitfaden und eine Programmschrift für Angehörige und Pflegekräfte. Denn unsere Mütter und Väter haben Besseres verdient.

Anbieter: buecher
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Albtraum Pflegeheim
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Angst, Einsamkeit, Vernachlässigung und Misshandlung - in vielen deutschen Pflegheimen herrschen furchtbare Zustände. Senioren werden mit Medikamenten ruhiggestellt, in Windeln gelegt oder per Schlauch durch die Bauchdecke ernährt um als problem- und willenlose Verfügungsmasse durch den Heimbetrieb geschleust zu werden. So wird Zeit gespart und der Gewinn für die Heimbetreiber maximiert.Erstmals richtet eine erfahrene Pflegekraft einen kritischen Blick auf das System Pflegeheim. Eva Ohlerth stellt diese Missstände jedoch in einen neuen Zusammenhang jenseits der altbekannten Kritik an den Finanzierungsverhältnissen: Jahrelang wurden zur Profitmaximierung Kräfte eingestellt, die weder fachlich noch menschlich die Voraussetzungen für den Beruf erfüllen. Ungelernte Hilfsarbeiter übernahmen die anspruchsvollen Aufgaben der Pflege - und scheiterten. Die Altenpflege mutierte zu einem Sammelbecken für gescheiterte Existenzen, oft unfähig zu Mitgefühl und ohne die so unerlässliche kommunikative Kompetenz. Die Folge: ein ganzer Berufsstand wurde abgewertet, qualifizierte Kräfte flüchteten reihenweise in andere Branchen.Eine fundierte und aufrüttelnde Analyse des "Albtraums Pflegeheim". Ein Leitfaden und eine Programmschrift für Angehörige und Pflegekräfte. Denn unsere Mütter und Väter haben Besseres verdient.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Altenpflege: menschlich, modern und kreativ
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Bindungserfahrungen und ihre Auswirkungen auf das Alter.Privates Wohnen trotz Pflegebedürftigkeit.Aufgaben und Rahmenbedingungen des Altenpflegepersonals.Gesundheitsförderung.Sturzprävention.Lebensqualität durch Rehabilitation.Altersprozesse.Altenpolitik.„Mit neuem fachlichen Wissen und kreativen Gestaltungsmöglichkeiten gibt das Buch Antworten darauf, wie die Kapazitäten alter Menschen besser aktiviert werden können, welche altersfreundlichen Verhaltensweisen und welche gesellschaftlich organisierten Hilfen für eine ressourcen-orientierte Altenpflege notwendig sind.“Pflegen Ambulant (August/September 2004).„Dem Management von Pflegeeinrichtungen wird mit dem vorliegenden Buch ein adäquates Instrument an die Hand gegeben, welches über aktuelle Themen und Modelle verfügt.“www.pflegedialog.de

Anbieter: Dodax
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Spurenlesen im Sprachdschungel
43,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Demenzen schränken neben den Gedächtnisleistungen und der Orientierungsfähigkeit auch die verbale und nonverbale Kommunikationsfähigkeit ganz erheblich ein: Demenzkranke Menschen haben Wortfindungsstörungen und Verständnisprobleme. Einige erfinden Geschichten, um ihre Gedächtnislücken zu vertuschen, andere wiederholen sich ständig. Viele Menschen mit Demenz durchschauen uns, wenn wir etwas vor ihnen verbergen wollen. Einige reagieren aufgeregt und aggressiv, weil sie unsere Körpersprache missverstehen. Und bei fast allen übertragen sich nonverbale Anzeichen für Stress, schlechte Laune und Aufregung. Wie kann man das vermeiden? Und wie kann man ohne zusätzlichen zeitlichen Aufwand gute Beziehungsarbeit leisten und gegenseitige Verständigung herstellen? Das Praxishandbuch der erfahrenen Kommunikationstrainerin und -forscherin Svenja Sachweh vermittelt Pflegenden und allen anderen, die täglich mit demenzkranken Menschen arbeiten, an Hand von authentischen Gesprächsausschnitten und Bildern aus der Altenpflege, wie sie effektiv mit den Betroffenen kommunizieren und schwierige Situationen meistern können. Aus dem Inhalt Veränderungen der verbalen Kommunikationsfähigkeit Veränderungen der nonverbalen Kommunikationsfähigkeit Tipps zur Beziehungsarbeit Optimieren der Gesprächsführung Die kommunikative Gestaltung von alltäglichen Pflegesituationen Bewältigung schwieriger Situationen Umgang mit der Wahrheit «Ein sehr berührendes, zugleich fachlich hochstehendes und menschlich-praktisches Werk.» Schulpsychologie.at Praktikern/innen aus der Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege, Theoretikern/innen aus der Pflegewissenschaft, Gerontologie, Medizin und Sozialen Arbeit, aber auch Angehörigen demenziell erkrankter Menschen und Interessierten kann das Buch sehr empfohlen werden. Es ist mit grossem Gewinn zu lesen! Die kenntnisreichen Verknüpfungen von theoretischem Wissen und praktischen Erfahrungen münden in begründeten, sehr gut nachvollziehbaren und in die Praxis umsetzbaren Kenntnissen. Das Buch von Svenja Sachweh lässt den Leser/die Leserin verständliche und verständnisvolle Kommunikationswege im ïSprachdschungelø verschiedenster Lebens- und Sinnwelten finden.» Pflege «Hier liegt eine Publikation vor, die durch die vertiefte Auswertung der Fachliteratur und durch die vielen auf Untersuchungen basierenden Empfehlungen und Hinweise sich positiv von den gängigen Büchern im Bereich der Demenzpflege unterscheidet.» socialnet «Gut gefallen hat mir auch der Ansatz der Autorin, an Demenz erkrankte Menschen nicht als ein Bündel von Defiziten zu sehen, sondern als Menschen, von denen wir vieles lernen können im Hinblick auf Lebensfreude, Selbstachtung, Humor und die Annahme eines schweren Schicksals.» rhw management

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Spurenlesen im Sprachdschungel
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Demenzen schränken neben den Gedächtnisleistungen und der Orientierungsfähigkeit auch die verbale und nonverbale Kommunikationsfähigkeit ganz erheblich ein: Demenzkranke Menschen haben Wortfindungsstörungen und Verständnisprobleme. Einige erfinden Geschichten, um ihre Gedächtnislücken zu vertuschen, andere wiederholen sich ständig. Viele Menschen mit Demenz durchschauen uns, wenn wir etwas vor ihnen verbergen wollen. Einige reagieren aufgeregt und aggressiv, weil sie unsere Körpersprache missverstehen. Und bei fast allen übertragen sich nonverbale Anzeichen für Stress, schlechte Laune und Aufregung. Wie kann man das vermeiden? Und wie kann man ohne zusätzlichen zeitlichen Aufwand gute Beziehungsarbeit leisten und gegenseitige Verständigung herstellen? Das Praxishandbuch der erfahrenen Kommunikationstrainerin und -forscherin Svenja Sachweh vermittelt Pflegenden und allen anderen, die täglich mit demenzkranken Menschen arbeiten, an Hand von authentischen Gesprächsausschnitten und Bildern aus der Altenpflege, wie sie effektiv mit den Betroffenen kommunizieren und schwierige Situationen meistern können. Aus dem Inhalt Veränderungen der verbalen Kommunikationsfähigkeit Veränderungen der nonverbalen Kommunikationsfähigkeit Tipps zur Beziehungsarbeit Optimieren der Gesprächsführung Die kommunikative Gestaltung von alltäglichen Pflegesituationen Bewältigung schwieriger Situationen Umgang mit der Wahrheit «Ein sehr berührendes, zugleich fachlich hochstehendes und menschlich-praktisches Werk.» Schulpsychologie.at Praktikern/innen aus der Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege, Theoretikern/innen aus der Pflegewissenschaft, Gerontologie, Medizin und Sozialen Arbeit, aber auch Angehörigen demenziell erkrankter Menschen und Interessierten kann das Buch sehr empfohlen werden. Es ist mit großem Gewinn zu lesen! Die kenntnisreichen Verknüpfungen von theoretischem Wissen und praktischen Erfahrungen münden in begründeten, sehr gut nachvollziehbaren und in die Praxis umsetzbaren Kenntnissen. Das Buch von Svenja Sachweh lässt den Leser/die Leserin verständliche und verständnisvolle Kommunikationswege im ïSprachdschungelø verschiedenster Lebens- und Sinnwelten finden.» Pflege «Hier liegt eine Publikation vor, die durch die vertiefte Auswertung der Fachliteratur und durch die vielen auf Untersuchungen basierenden Empfehlungen und Hinweise sich positiv von den gängigen Büchern im Bereich der Demenzpflege unterscheidet.» socialnet «Gut gefallen hat mir auch der Ansatz der Autorin, an Demenz erkrankte Menschen nicht als ein Bündel von Defiziten zu sehen, sondern als Menschen, von denen wir vieles lernen können im Hinblick auf Lebensfreude, Selbstachtung, Humor und die Annahme eines schweren Schicksals.» rhw management

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot